Ihr Chalet Spezialist in Österreich

Terug naar alle informatieTerug

Weitere Informationen

Allgemeine bedingungen

Brötchenservice

Sommer Aktiv

Winter Aktiv

Partners

Wandern in der Region Zillertal

Das Zillertal wird von Bergen dominiert. Im Sommer gibt es für Urlauber, die Ruhe oder Aktivitäten suchen, viele Möglichkeiten, ihren Urlaub zu gestalten. Die schönste Art, diese Bergwelt zu entdecken, ist zu Fuß. Es gibt Wanderwege mit einer Gesamtlänge von mehr als 1000 km, von einfachen Wanderungen im Tal bis zu schwierigen Klettertouren in hochgelegenen Berggebieten. Erfahrene Kletterer gehen ohne Führer los, aber zum Glück für die weniger erfahrenen Wanderer bieten mehrere Bergschulen Wandertouren an. Mit einem Führer können sichere, schwierige Touren gemacht werden. Es gibt Themawege, Naturlehrpfade, wunderschöne Routen durch Naturparks, und in Ginzling bei Mayrhofen gibt es ein schönes Klettergebiet.
Die Berg- und Wasserwelt des Zillertals zieht auch Canyoningfans an. Das Klettern und Kraxeln durch enge Schluchten, entlang schnellströmender Bäche und Wasserfälle, erfreut sich wachsender Beliebtheit. Wer es noch nie gemacht hat, kann sich an die Ausbilder und Führer, die hier aktiv sind, wenden. Von allen Orten aus gibt es mehrere Möglichkeiten, einfache Wanderungen, Touren ins Hochgebirge und Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte zu machen.

Tagestouren in der Region Zillertal
Das Zillertal ist eines der vielfältigsten Wanderziele weltweit. Im Sommer verwandelt der Zillertal Arena in der Wander Arena. Hier folgt eine kleine Auswahl schöner Tagestouren. Das Zillertal ist ein breites Tal und darum ist es gut geeignet, die Landschaft mit dem Lift weiter zu entdecken.

Tagestouren ohne Führer
Krimml
Von Krimml zum Krimmler Tauernhaus
o Mittelschwere Wanderung
o Start: Krimml
o Dauer: ca. 3 Stunden

Gerlos
Wanderung entlang der Stausee
o Mittelschwere Wanderung
o Start: Durlaßboden Stausee in Gerlos
o Dauer: ca. 2 stunden
o Höhenunterschied: ca. 180 m

Gerlos
Wanderung nach der Zittauer Hütte (2329 m)
o Mittelschwere Wanderung
o Start: Alpengasthof Finkau
o Dauer: ca. 5 Stunden
o Höhenunterschied: ca. 910 m

Zell am Ziller (Hainzenberg)
Bergwanderung Gerlossteinwand (2166 m)
o Mittelschwere Wanderung
o Start: das Talstation der Gerlossteinseilbahn in Hainzenberg
o Dauer: ca. 2 Stunden
o Höhenunterschied: ca. 550 m

Übernachten in Berghütten
Es gibt neben den kurzen Wanderungen auch die Möglichkeit, mehrtägige Touren zu machen, bei denen in Berghütten übernachtet wird. Das Hochgebirge der Zillertaler Alpen ist ein gutes Wandergebiet und besonders gut für Mehrtagestouren geeignet.

Die Berghütten bieten einfache Unterkunft und Essen. Sie können die Berghütten an einem Tag besuchen oder mehrtägige Hüttentouren machen. In den Alpen gibt es ungefähr 10000 Berghütten, von denen ungefähr 1600 von großen Alpenvereinigungen bewirtschaftet werden. Österreich besitzt sowohl einfache (Schlafsaal, keine Dusche) als auch luxuriöse Berghütten (Duschen, Schlafzimmer). Im Laufe der Jahre hat sich das eine oder andere in den Berghütten verändert. In Österreich und in Deutschland wurden viele größere und oft luxuriösere Berghütten gebaut. Die Preise dieser Hütten sind im Allgemeinen höher und sie werden öfter besucht. Die Berghütten in den Alpen haben viele Millionen Übernachtungen zu verarbeiten, darum raten wir, im Voraus zu Reservieren.

Die Berghütten sind normalerweise mit Decken ausgestattet. Ein Schlafsack und ein Lakensack sind selber mitzubringen.
Es gibt einige Regeln in den Berghütten:
• Schuhe beim Betreten der Hütte ausziehen
• Material (Rucksäcke, Pickel, Seile etc.) beim Eingang oder in dafür bestimmten Räumen aufbewahren.
• Reservierung empfohlen

Die Mitglieder einer Bergsportvereinigung (www.nkbv.nl) bekommen Ermäßigung für Übernachtungen in den Berghütten der österreichischen Bergsportvereinigung. In Privathütten gilt die Ermäßigung normalerweise nicht.

Mehrtagestouren in der Region Zillertal
Wie schon erwähnt, gibt es viele Wanderwege. Von den Orten im Zillertal aus gibt es einige Möglichkeiten für Wanderungen von Hütte zu Hütte. Hier einige Touren:

Mehrtagestouren ohne Führer
Krimml
Vom Krimmler Tauernhaus zur Warnsdorfer Hütte
o Leichte Wanderung
o Start: Krimmler Tauernhaus
o Dauer: ca. 3,5 Stunden
o Höhenunterschied: 703 m

Krimml
Vom Krimmler Tauernhaus zur Richterhütte
o Leichte Wanderung
o Start: Krimmler Tauernhaus
o Dauer: ca. 2,5 Stunden
o Höhenunterschied: 736 m
o Sie können diese Tour verlängern, indem Sie am zweiten Tag von der Richterhütte zur Zittauer Hütte weiterwandern

Mehrtagestouren mit Führer
Großvenediger
Die Besteigung des Großvenediger, Österreichs romantischer Gipfel und mit seinen 3674 m immer noch einer der höchsten Berge des Landes, ist buchstäblich der Höhepunkt Ihres Urlaubs. Der Großvenediger ist der wichtigste Gipfel der Venedigergruppe im Nationalpark Hohe Tauern. Er ist der dritthöchste Berg Österreichs und liegt an der Grenze von Osttirol und dem Bundesland Salzburg. Da der Berg vergletschert ist, muss der unerfahrene Bergsteiger diesen Berg immer unter der Leitung eines Führers besteigen. Es gibt mehrere Organisationen, die diese Tour anbieten, z. B. der Tourismusverband Neukirchen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Gipfel zu erreichen. Die einfachste Route geht über die Kursingerhütte.

Großglockner
Der Großglockner ist der höchste Berg Österreichs. Es ist der Traum jedes Bergsteigers, auf diesem Gipfel, der auch das „Dach Österreichs“ genannt wird, stehen zu können. Im Jahre 1800 wurde der Großglockner zum ersten Mal von Wissenschaftlern, Pionieren und Bergführern bestiegen. Bei dieser Tour ist Erfahrung mit Steigeisen in steilem Gelände erforderlich. Außerdem muss man diese Tour kennen. Am besten macht man sie darum mit einem Führer. Auch diese Tour können Sie beim Tourismusverband Neukirchen buchen.