Ihr Chalet Spezialist in Österreich

Zurück zu allen BlogsTerug

Urlaub mit dem Hund in Österreich

Durch: Mary am 22 Dezember 2022
Austria 2752291 1920
Hunde fühlen sich in Österreich pudelwohl!
In den Sommerurlaub nach Österreich fahren Sie natürlich am liebsten mit der ganzen Familie, einschließlich Ihres treuen Vierbeiners! Wenn Sie den Film Sound of Music gesehen haben, wollen Sie nur eines: mit der ganzen Familie (einschließlich des Hundes) singend und lachend über die grünen Almwiesen laufen. Woran sollten Sie denken, wenn Sie mit Ihrem Hund in den Urlaub nach Österreich fahren? Wir geben Ihnen einige Tipps.

Heutzutage sind in immer mehr Ferienhäusern und Hotels in Österreich Hunde erlaubt. Darüber hinaus gibt es in Österreich Regionen, in denen immer mehr hundefreundliche Orte entstehen. In Tirol gibt es sogar einen Wanderweg, der speziell für Hunde angepasst ist. Am Panoramaweg im Ötztal zum Beispiel ist die 86 Meter hohe Hängebrücke, die man überquert, jetzt mit Wellblechplatten versehen. Auf diese Weise kann der Hund auch problemlos über die Brücke laufen. Außerdem gibt es an mehreren Orten in Österreich Seen und Strände, an denen Hunde erlaubt sind. Sie können sich beim örtlichen Tourismusbüro erkundigen, wo sich diese Hundestrände befinden.
Saeldarlifs 1
Mit dem Hund in einem Chalet.

Aufpassen mit dem Hund im Wald

In bewaldeten Gebieten ist es wichtig, auf Menschen, die keinen Hund dabei haben, Rücksicht zu nehmen. Manche Menschen assoziieren streunende Hunde mit Jagdhunden und haben möglicherweise Angst vor ihnen. Nehmen Sie Ihren Hund daher an die Leine, wenn Sie sich in diesen Gebieten auf Menschen treffen. 

Besonders im Frühjahr ist es wichtig, dass Sie Ihren Hund im Wald an die Leine nehmen. Das liegt daran, dass von März bis Mai viele junge Wildtiere in den österreichischen Wäldern unterwegs sind. Aus diesem Grund gibt es auch viele Jagdgebiete, um das natürliche Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Die Jagdgebiete und die Jagdzeiten ändern sich jedes Jahr. Erkundigen Sie sich daher immer bei Ihrem örtlichen Tourismusbüro, wann genau die Jagdsaison stattfindet.

Tipp: Legen Sie Ihrem Hund ein fluoreszierendes Halsband an, damit er von den örtlichen Jägern nicht mit einem Streuner verwechselt wird.


Vergessen Sie Ihren EU-Heimtierausweis nicht!

Bevor Sie Ihren Hund mit in den Urlaub nach Österreich nehmen können, müssen Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen. Seit 2004 benötigt jeder Hund, der die Grenze überschreitet, einen europäischen Pass und muss mit einem Mikrochip versehen sein. Ihr vierbeiniger Freund muss auch gegen Tollwut geimpft sein. 

Ab 2014 gibt es einen neuen Heimtierausweis für Hunde, die nach diesem Datum geboren wurden. Dieser Ausweis darf nur von Tierärzten ausgestellt werden. Die Pässe tragen Nummern, die mit DE beginnen. Alle Standardangaben müssen ausgefüllt werden, und die Aufkleber für die Tollwutimpfung müssen ebenfalls in diesem Pass vorhanden sein und mit speziellen laminierten Aufklebern versehen werden, damit sie nicht verändert werden können. Die letzte Tollwutimpfung muss mindestens 21 Tage vor dem Urlaub durchgeführt worden sein.
Saeldarlifs 3
Eine schöne Bergwanderung mit dem Hund genießen

Nützliche Tipps: Urlaub in Österreich mit Hund

Tipp 1: Nehmen Sie einen zusätzlichen Bettbezug und Handtücher für Ihren Hund mit. Ziehen Sie den zusätzlichen Bettbezug über das Bettzeug des gemieteten Ferienhauses. Das ist für den Fall, dass Ihr “ungezogener” Hund zu Ihnen ins Bett krabbelt.

Tipp 2: In Österreich herrscht für Hunde in Zügen und Seilbahnen eine Leinen- und Maulkorbpflicht. Fangen Sie also rechtzeitig an, Ihren Hund an das Tragen eines Maulkorbes zu gewöhnen. So können Sie viele Probleme vermeiden, wenn Sie mit Ihrem Hund mit der Seilbahn einen schönen Spaziergang in den Bergen machen wollen.

Tipp 3: Eine gute Leine ist natürlich immer ein Muss, aber eine extra (lange) Trainingsleine kann sehr praktisch sein, wenn Sie Ihrem Hund die Freiheit geben wollen, herumzulaufen. Außerdem haben Sie Ihren Hund immer noch fest im Griff.

Tipp 4: Denken Sie daran, für Ihren Hund genügend Essen und Trinken für unterwegs mitzunehmen. Im Handel sind verschiedene (zusammenklappbare) Essens- und Trinknäpfe erhältlich, die speziell für unterwegs oder auf Reisen entwickelt wurden.

Tipp 5: Befestigen Sie Ihre Urlaubsadresse und Handynummer am Halsband Ihres Hundes. Praktisch, wenn Ihr Hund unerwartet wegläuft.


Checkliste für den Urlaub mit dem Hund in Österreich

  • (EU-)Heimtierausweis
  • Tollwutimpfung mindestens 21 Tage vor der Abreise
  • Kontaktdaten (Telefonnummer/Adresse) am Halsband Ihres Hundes
  • Erste-Hilfe-Kasten für Tiere (einschließlich Zeckenzange)
  • Maulkorb
  • Extra lange Trainingsleine
  • Extra Bettdecke und Handtücher für den Hund
  • Eigener Futter- und Wassernapf
  • Hundekotbeutel
  • Genügend Hundefutter (prüfen Sie, ob es vor Ort zu kaufen ist)

Möchten Sie mit Ihrem Hund nach Österreich in den Urlaub fahren? ChaletsPlus bietet verschiedene Chalets, in denen Haustiere erlaubt sind!

Chalets

Cover 0001 MS Haus Schnoll Top 9 2
Cover 0002 MS Haus Schnoll Top 9 12

Haus Schnöll Top 9

Mittersill
Cover 0001 Coco Kiekeboe 100
Cover 0002 HKR Kiekeboe zomer 6

Chalet Kiekeboe

Hochkrimml
8.2
Cover 0001 chalet grau
Cover 0002 MD Grau Zomer 2023

Panorama Chalet Grau

Mauterndorf
9.1
Cover 0001 HT A6 winter 1
Cover 0002 HT A6 1
9.3
Cover 0001 NK Wildkogel Residenz Winter 010
Cover 0002 NK Wildkogel 18 zomer 5

Residenz Wildkogelbahnen Top 18

Neukirchen am Grossvenediger
9.3