Die Anziehungskraft des Kitzsteinhorns

Durch: Roy am 12-07-2019 - Reaktionen

Der bekannteste Berg der Region Zell am See-Kaprun ist das Kitzsteinhorn. Dieser rund 3.000 Meter hohe Gipfel mit ewigem Schnee besitzt eine unverkennbare Silhouette und ist im weiten Umkreis sichtbar. Die Anziehungskraft des Kitzsteinhorns ist enorm. Sowohl Touristen als Einheimische besuchen diesen „weißen Berg“ gerne aus den folgenden Gründen:
 

365 Tage im Jahr Schnee

Das Kitzsteinhorn ist ein Gletscherskigebiet, das an 365 Tagen per Jahr zu 100 % schneesicher und zugänglich ist. Im Frühjahr kann man fantastisch Snowboarden und Skifahren bei angenehmen Sonnenschein. Auf dem Gletscher am Gipfel des Kitzsteinhorns kann man sogar bis zum 21. Juli Wintersport ausüben, die Seilbahn Magnetköpflift bringt Sie aus dem grünen, sommerlichen Tal zum kühlen, weißen Gipfel des Kitzsteinhorns, ein besonderer Kontrast. An richtig sommerlichen Tagen können Sie am Ende eines sportlichen Tages den Skianzug gegen Badekleidung eintauschen und ein erfrischendes Bad im prächtigen Zeller See nehmen.

Für Familienvergnügen im Schnee können Sie außerdem vom 28. Juni bis Anfang September die „Ice Arena“ besuchen. Rodeln, Schneemänner bauen, Schneeballschlachten machen und im Liegestuhl die Sonne genießen – auf dem Kitzsteinhorn ist das das ganze Jahr hindurch möglich!

Der höchste Aussichtspunkt des Landes

Die Panoramaplattform Gipfelwelt 3000 ist der höchste Aussichtspunkt des Landes auf 3.029 Metern über NN. Von dieser Plattform aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf die höchsten Gipfel Österreichs und die prächtige Natur des bekannten Parks Hohe Tauern. Dank der Seilbahnen ist dieser hoch gelegene Punkt für jedermann zugänglich. Genießen Sie die Alpenluft und das Glitzern der Gletscher mit allen Ihren Sinnen und versuchen Sie, den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner, zu erspähen!
 

Abenteuer für die ganze Familie

Für einen garantierten Adrenalinkick besteigen Sie die erste alpine Achterbahn des Salzburgerlandes, den Maisiflitzer! Nach Wellen, Sprüngen und spektakulären Drehungen kommen Sie voller Begeisterung wieder unten an. Bei der Talstation des Maisiflitzers befindet sich ein großer Spielplatz, auf dem Sie danach wieder etwas zu sich kommen und Ihre Kinder ihre überschüssige Energie loswerden können.

Zwischen Juli und September können Sie außerdem zum Abenteuerspielplatz beim Restaurant Gletschermühle, wo die Kinder wie ein Steinbock klettern oder sich wie ein Murmeltier in einer Höhle verstecken können. Für echt warme Tage gibt es einen Wasserspielplatz auf dem Langwied. Kanäle und Dämme bauen, schön planschen und spritzen – Wasser und Sand sind immer ein Erfolg!

Mountainbiken, Bergsteigen und Bergwandern

Das Kitzsteinhorn bietet perfekte Routen für Mountainbikes und E-bikes. Es können geführte Touren und mehrtägige Ausflüge gebucht werden und es gibt eine kostenfreie Ladestation beim Restaurant Gletschermühle. Für Bergsteiger gibt es gesicherte Kletterrouten jeglichen Niveaus und auch für Wanderer sind die Möglichkeiten endlos – von Felslandschaften über üppige Alpenweiden bis zu einfach begehbaren Wegen. Die Seilbahnen bringen Sie komfortabel zum Startpunkt diverser Wanderrouten.
 

Gipfelrestaurant

Von all diesen sportlichen Aktivitäten bekommt man Hunger. Vergessen Sie nicht, das höchstgelegene Restaurant Salzburgs zu besuchen. Speisen auf 3.029 Meter Höhe über NN ist eine besondere Erfahrung - nicht nur wegen der beeindruckenden Aussicht, sondern auch wegen des ausgezeichneten Essens. In diesem kulinarischen Restaurant werden sowohl regionale Delikatessen als auch internationale Klassiker serviert.
 

Unterkunftsmöglichkeiten nahe dem Kitzsteinhorn

Es ist wichtig, ein komfortables Ferienhaus zu haben, wo man sich ungestört bewegen kann. ChaletsPlus hat ein umfangreiches Angebot an Ferienhäusern, von wo aus Sie das Kitzsteinhorn besuchen können. Wollen Sie nicht so lange bleiben? Kein Problem, auch kurze Aufenthalte sind möglich! Nehmen Sie Kontakt mit dem Kundenservice von ChaletsPlus auf, wo Ihnen gerne weitergeholfen wird.