Ihr Chalet Spezialist in Österreich

Terug naar de blogsTerug

Apfelstrudel: Ein Klassiker der Österreichische Küche!

Durch: Team ChaletsPlus am 24 August 2023
Apfelstrudel
Apfelstrudel; der köstliche österreichische Klassiker!
Die Österreichische Küche hat viele Klassiker, und davon ist der Apfelstrudel einer der bekanntesten. Wahrscheinlich liegt der Ursprung des Strudelteiges in Arabien, von wo bis in die Türkei gebracht wurde. Von dort aus gelangte das Rezept nach der Eroberung Konstantinopels im Jahr 1453, möglicherweise aus der türkischen Baklava über den Balkan nach Wien. Dabei diente die Speise als Marschverpflegung, da sie lange haltbar war. Zu Zeiten der Donaumonarchie kam der Apfelstrudel (ungarisch: Almás rétes) aus Ungarn nach Wien.

Heute finden Sie dieses traditionelle Dessert in fast jeder namhaften Gaststätte. Leider ist das Apfelstrudel-Rezept, das die meisten Restaurants verwenden, nur ein schwacher Abglanz dessen, was ein echter Apfelstrudel sein sollte. Glücklicherweise können Sie mit unserem Rezept den köstlichen traditionellen Apfelstrudel zubereiten.
 
Apfelstrudel2
Neben Vanillesoße, Eis und Schlagsahne können Sie natürlich noch weitere Leckereien hinzufügen!

Zutaten für 4 Portionen

  • 50 g gehackte Mandeln
  • 50 g Rosinen
  • 5 Tr  Rum
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 75 g zerlassene Margarine oder Butter
  • 3 Tr Zitronen-Aroma
  • 100 g Zucker
  • 1 kg Apfel
  • 1 Schuss Essig
 

Zutaten für den Strudelteig

  • 5 EL lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Weizenmehl
  • 50 g Margarine oder Butter


Zubereitung des Strudelteigs

Mehl in eine Rührschüssel sieben. Salz, Wasser, ein Schuss Essig und zerlassenes Fett zufügen und mit einem Handrührgerät (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe verkneten - sodass ein glatter Teig entsteht.
Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche mit den Händen nochmals gut durchkneten damit ein leicht elastischer Strudelteig entsteht.
Teig zu einer Kugel formen und diesen in einen noch warmen, trockenen Topf (vorher mit heißem Wasser ausspülen und abtrocknen) legen, Deckel drauf und etwa 30 Minuten ruhen lassen
 

Zubereitung der Füllung


Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in feine Stifte schneiden und in eine Schüssel geben. Den Rum- und das Zitronen-Aroma untermischen und gut durchrühren.
Nun den Strudelteig auf einem großen, bemehlten Küchentuch ausrollen und dann zu einem Rechteck (ca. 50x70 cm) formen/ausziehen - mit etwas zerlassener Butter bestreichen.

Nun die Semmelbrösel aufstreuen und nacheinander Apfelstifte, Rosinen, Zucker, etwas Vanillezucker und Mandeln auf dem Teig verteilen.
Dabei an den kurzen Seiten ca. 3 cm frei lassen und auf die Füllung klappen.
Den Teig mit Hilfe des Tuches von der längeren Seite her aufrollen, an den beiden Enden gut zusammendrücken und auf ein gefettetes Backblech legen. Strudel mit etwas Butter bestreichen.
Im vorgeheizten Backrohr: bei 180 Grad 45-55 Minuten backen. Nach 30 Minuten Backzeit den Strudel nochmals mit etwas Butter bestreichen.
Den fertig gebackenen Apfelstrudel mit Staubzucker bestreuen und noch heiß servieren.
 
Tipps zum Rezept

Den Apfelstrudel mit Vanillesauce und Schlag oder auch Vanilleeis garnieren.
 

Chalets

Cover 0001 NK Sonnenfeld Winter 2024 8
Cover 0002 NK Sonnenfeld 5 A zomer 1

Residenz Sonnenfeld Top 5a

Neukirchen am Grossvenediger
8.3
Cover 0001 MS Haus Schnoll Top 2 1
Cover 0002 MS Haus Schnoll Top 2 11

Haus Schnöll Top 2

Mittersill
Cover 0001 KL Central winter 4
Cover 0002 KL Central 4 zomer 1

Chalet Central Top 4

Königsleiten
7.5
Cover 0001 achentalhutt 2
Cover 0002 WLD Achental Hutte zomer 5

Schöneben Achental Hütte

Wald Im Pinzgau
8.9
Cover 0001 NK Sonnenhang 4 1
Cover 0002 NK Sonnenhang 4 zomer 1

Am Sonnenhang Top 4

Neukirchen am Grossvenediger
9.4
Cover 0001 NK Gamsspitze Winter 2024 3
Cover 0002 NK Gamsspitze 397

Nationalpark Chalet Gamsspitze

Neukirchen am Grossvenediger
9.2